Lernen als Tätigkeit und Lernen als Erwerb von Wissen oder Fähigkeiten

Schließlich möchte ich noch eine weitere Unterscheidung des Begriffes Lernen einführen. Oben hatte ich 3 Formen des Lernens unterschieden, je nachdem worauf sich das Lernen bezieht.

Hier geht es jetzt um etwas ganz anderes:

Wir verwenden den Begriff Lernen zum einen für eine Tätigkeit, die konkret das Lernen zum Ziel hat, zum anderen aber auch für den Lernfortschritt als solches - einen Zuwachs an Wissen oder Fähigkeiten - ganz unabhängig davon, ob wir gezielt gelernt haben.

Lernen als Tätigkeit bedeutet: Wir tun etwas, das Lernen zum Ziel hat. Wir setzen uns vor ein Buch, um etwas auswendig zu lernen oder wir gehen in eine Tanzschule, um Tanzen zu lernen. Das bedeutet aber noch nicht, dass wir dabei auch tatsächlich etwas gelernt haben. Wir können auch eine Stunde vor dem Buch gesessen haben oder in der Tanzschule gewesen sein, ohne dass etwas dabei herausgekommen ist. Wir verwenden den Begriff des Lernens einfach für eine Tätigkeit, die den Erwerb von Wissen oder Fähigkeiten zum Ziel hat - unabhängig davon, ob dieses Ziel auch erreicht wurde.

Und wir verwenden andererseits den Begriff des Lernens für den Lernerfolg als solches - einen Zuwachs an Wissen oder Fähigkeiten - unabhängig davon, ob wir dieses Lernen überhaupt angestrebt hatten.

Vielleicht waren wir einfach auf einer Party und haben dort Tanzen gelernt, ohne dass wir überhaupt vorhatten, Tanzen zu lernen. Oder wir haben einen spannenden Film gesehen, bei dem wir etwas über bestimmte Tiere gelernt haben, ohne dass wir vorhatten, etwas über diese Tiere zu lernen.

nächstes Kapitel: Implizites und explizites Lernen (Begriffliche Unterscheidung)
Bitte unterstützen Sie das Projekt, wenn Sie von diesen Informationen profitieren konnten:
Stichworte:
auswendig lernen
Fähigkeiten